Essence Ultra Last Lipliner | Review, Swatches, Tragebilder

Hallo meine Lieben, ich habe ewig nach ihnen gesucht, habe jede Müller, DM und Rossmann Filiale in meiner Umgebung abgeklappert und bin Kilometer weit gefahren, nur um euch heute eine heiß begehrte neue Produktlinie vorstellen zu können. Die Rede ist von den: 

Ultra Last Lipliner von essence

Ich war ernsthaft tagelang auf der Suche, denn wo immer ich auch war, entweder waren die Produkte bereits benutzt, ausverkauft, oder gar nicht erst im Sortiment. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie glücklich ich war, als ich alles sechs Farben endlich beisammen hatte. Mit diesem Post möchte ich euch nun eine ausführliche Review zu den ultra last liplinern geben, natürlich inklusive Swatches und Bildern. Die ultra last lipliner kamen mit der letzten essence Sortimentsumstellung dazu (klickt auf den Link um euch alle Produktneuheiten noch einmal genauer anzusehen). Sie kosten je 1,75€ und sind nach meiner Erfahrung nur im Müller erhältlich. Ihr könnt Sie natürlich auch online bestellen. Kommen wir nun zu dem spannendsten Teil, den Swatches:

essence ultra last lipliner erfahrung test review swatch
essence ultra last lipliner: (v.l.n.r.) 01 lavender blender, 02 brick dust, 03, wine lips, 04 fuchsia romance, 05 rosewood high, 06 lilac season
essence ultra last lipliner alle farben swatches
essence ultra last lipliner: (v.l.n.r.) 01 lavender blender, 02 brick dust, 03, wine lips, 04 fuchsia romance, 05 rosewood high, 06 lilac season


Tragebilder + Review

01 lavender blender: Dunkles Flieder, nicht sehr alltagstauglich. Ein sehr spezieller Farbton. Mir steht er nicht besonders, somit werde ich ihn wahrscheinlich verschenken. Cremig im Auftrag und angenehm zu tragen. Auf jeden Fall wasserfest! Hält ewig auf den Lippen.

02 brick dust: Mein absoluter Favorit der ganzen Linie. Schönes Ziegelstein-Braun. Bei etwas dunklerer Haut geht dieser Lipliner als nude durch, bei mir nicht wirklich. Trotzdem gefällt er mir sehr gut. Hat von allen Farben den leichtesten Auftrag (die anderen Farben betonen die Lippenfältchen). 

03 wine lips: Mein Sorgenkind aus der ganzen Linie! Zwar ist der Fabton ein sehr elegantes Weinrot, jedoch ist es unmöglich ihn gleichmäßig aufzutragen. Fährt man über eine Stelle mehrmals, wird der Ton an dieser Stelle dunkler. Sorgenkind Wine Lips lässt sich leider zu leicht und ungewollt schichten. Genauso hartnäckig wie es beim Auftrag ist, ist es auch beim Abschminken, selbst mit Olivenöl und viel rubbeln habe ich ewig gebraucht! Kann ich nicht empfehlen.

04 fuchsia romance: Absoluter Überraschungsfavorit.  Hätte nach dem Swatch auf meinem Arm nicht erwartet, dass mir die Farbe aufgetragen gefallen wird. Leichtes Himbeerrosa, fuchsia ist das in meinen Augen nicht. Lässt sich zwar gleichmäßig auftragen, jedoch erkennt man an meinem Tragebild, dass es an den Stellen, an denen man nicht mit viel Druck auftragen kann, es einen etwas anderen Farbton annimmt (sichtbar rechts an der Unterlippe).

05 rosewood high: Kühles Nude mit einem Hauch Lila, finde den Namen etwas irreführend, da Rosenholz eigentlich etwas anders ist. Mir persönlich steht der Ton nicht, kann mir aber gut vorstellen, dass es bei vielen anders sein wird. Ist nach fuchsia romance und brick dust einen Blick wert.

06 lilac season: Dunkles Lila/Pink. Diese Farbe hätte ich mir niemals gekauft, wenn ich es nicht unbedingt für meine Review gewollt hätte.  Steht mir nicht, wird deshalb auch weiterverschenkt. Denke aber nicht, dass dieser Farbton ein Renner wird, ist halt doch zu speziell.


Meine Meinung:

Alle Ultra Last Lipliner sind zu 100% matt. Für meinen Geschmack ist die Farbauswahl etwas gewöhnungsbedürftig, es sind einfach alle Farben recht dunkel, selbst die beiden hellen Töne gehen nicht wirklich als nude durch. Verglichen mit den anderen Lipliner von essence, sind diese hier einen Tick teurer, dafür sieht aber die Verpackung viel eleganter aus und einen gewaltigen Unterschied bei der Formulierung merkt man auch. Ultra Last ist hier wirklich Ultra Last! Den trotz des mega cremigen Auftrags, halten die Ultra Last Lipliner über mehrere Stunden bombenfest auf den Lippen. Sind auf jeden Fall wisch- und wasserfest, was natürlich bei den dunklen Tönen sehr von Vorteil ist. Das Abschminken geht dem entsprechend sehr schwer. Einige Farben sind mit normalem Make Up Entferner nicht zu entfernen, hier hilft nur etwas Ölhaltiges. Die Swatches auf meinem Arm wollte ich mit Handseife abwaschen, jedoch haben alle Lipliner einen Stain hinterlassen, wie ihr auf dem Bild erkennen könnt.

Stain, essence ultra last lipliner: (v.l.n.r.) 01 lavender blender, 02 brick dust, 03, wine lips, 04 fuchsia romance, 05 rosewood high, 06 lilac season

Fazit

Brick dust, fuchsia romance und rosewood high sind auf jeden Fall einen Blick wert. Wine lips kann ich euch definitiv nicht empfehlen, hier muss definitiv die Formulierung überarbeitet werden. Ich würde mir von essence eine größere Farbauswahl wünschen, welche auch hellere Töne enthält, den die Haltbarkeit der Lipliner und die Qualität ist echt top, für 1,75€ macht man absolut nichts falsch.

Wie findet ihr die neuen Ultra Last Lipliner von essence? Habt ihr weitere Favoriten aus der letzten Sortimentsumstellung?

9 thoughts on “Essence Ultra Last Lipliner | Review, Swatches, Tragebilder

    1. Wow 11€ für 200ml Handseife ist mega teuer, obwohl sich das Produkt echt interessant anhört. Die Inhaltsstoffe scheinen auch sehr gut zu sein. LG :-*

  1. Suuuuuper schöne Farben!! Rosewood gefällt mir am besten 🙂
    Danke für diese ausführliche Vorstellung – ich glaube ich muss mal shoppen gehen…
    Liebe Grüße,
    Annitschkasblog

Kommentar verfassen